Literarisches

Online-Interviews zur Arbeit finden sich beispielsweise bei
   ⇒ buechertreff.de,
   ⇒ fabelhafte-buecher.de | "Hört auf zu jammern, ihr habt es euch so erarbeitet" und
   ⇒ zum Einstand der Mitarbeit an Perry Rhodan NEO: "Gucky empfand ich als plakative Ausreden zum Probleme lösen".


...mehr ⇒


Seit 1996 Veröffentlichung von zahlreichen historischen Romanen für Jugendliche, sowie Sachbücher zum Thema Indianer.
Seit 2000 Arbeit als freier Schriftsteller mit umfangreichen Lesereisen an Schulen aller Art (früher bis zu knapp 80 Lesungen im Jahr).

Ein Wort zu Rezensionen: Selbstkritik und das Beherzen von Kritik sind meines Erachtens wesentliche Fähigkeiten in der niemals endenden Entwicklung eines Autors. Allerdings habe ich nur zu oft von Fällen anderer Autoren erfahren, in denen entweder Leser reines Geltungsbedürfnis, irrtümliche Rechthaberei oder dergleichen demonstieren zu müssen glaubten, oder in denen gar Kollegen mehr oder weniger im Schutze der Anonymität über andere Autoren herfielen, zum Teil offensichtlich, um ihre eigenen Werke emporzuheben, zum Teil aus persönlichen Animositäten heraus.
Aufgrund dieser Erkenntnis möge man es mir nachsehen, wenn ich auf Leserkritiken nicht eingehe, beispielsweise Bewertungen in Internetportalen wie Amazon nicht sichte; und ebensowenig selbst Kollegen rezensiere (es sei denn, es handelt sich um einen gar hervorragenden Wurf). Ich bin zum Schreiben da, nicht für solche Possen.



Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.